Stories

Bo Peep – heute Bulverhythe/Hastings

Bo Peep – heute Bulverhythe/Hastings

Isabella setzt Schmetterlinge frei Pfingsten 1817 gönnte sich „Romantic Poet“ John Keats mit 21 Jahren ein paar freie Tage an der See. Bei Hastings um genauer zu sein. Damals gab es dort noch ein kleines Dörfchen mit dem Namen Bo Peep, welches heute dem Stadtteil Bulverhythe zuzuordnen ist und somit längst kein idyllisches Plätzchen mehr ist. Unverhofft fand Keats dort bedeutende Anregungen für weitere seiner Werke. Eine Anregung war dabei aus Fleisch und Blut und hieß Isabella. Isabella Jones. Eine…

Weiterlesen Weiterlesen

Samphire Hoe

Samphire Hoe

Das Land, das nie war und doch jetzt ist Unterhalb von Shakespeare Cliff, einem Teil der weißen Klippen zwischen Dover und Folkestone, eröffnet sich eine kleine Naturwunderwelt. Ein Fleckchen Erde, das es ohne den Eurotunnelbau niemals gegeben hätte. Ja, hier wurde der Aushub für den Tunnel landgewinnend unterhalb der Cliffs angeschüttet, Insgesamt 4,9 Kubikmeter Material. Herausgekommen ist ein außergewöhnliches Naturschutzgebiet, das öffentlich zugänglich ist. Um dorthin zu gelangen, fährt man sogar durch einen Kreidefelsen-Tunnel. Mehr als 200 verschiedene Pflanzen, mehr…

Weiterlesen Weiterlesen

Temple Ewell

Temple Ewell

Ein königlicher Bittgang mit Kniefall Wer von uns vermag zu sagen, wie bitter es ist, einen Bittgang machen zu müssen. Was muss wohl ein Mann fühlen, der es gewohnt ist, dass alle nach seiner Pfeife tanzen, wenn er sich plötzlich reuig und demütig zeigen muss, um das zu retten, was er auf den Kopf trägt, nämlich die englische Krone? Im Jahr 1213 reiste kein Geringerer als King John (ja, der, der in Robin-Hood-Filmen so gerne lächerlich gemacht wird) nach Kent,…

Weiterlesen Weiterlesen

Ramsgate

Ramsgate

FAMOUS PEOPLE: van Gogh beidohrig in der Royal Road Es ist ein Niederländer, dessen Name auf einer Plakette am Haus mit der Nummer 6 in der Royal Road zu lesen ist: 1876 bezog dort der Maler Vincent van Gogh als 23-Jähriger sein Quartier. Zu dieser Zeit fiel er keinesfalls als Promi in Town auf. Ganz im Gegenteil. Lediglich für freie Kost und Logie unterrichtete er an einer methodistischen Private School for Boys. Nun, er hielt es nur zwei Monate in…

Weiterlesen Weiterlesen

Kent everywhere

Kent everywhere

Die Geburtsstunde Kents und die erste „Nacht der langen Messer“ Will man in der Zeitreise einen Blick auf die ersten Jahrhunderte nach Christus auf die Insel werfen, kommt man an den “Quellen” Gildas (born um 500) und Beda Venerabilis (born 672 oder 673) nicht vorbei. Wobei Beda sich sehr auf die Vorarbeiten von Gildas verließ. Und der erzählte bereits von Vortigern und seiner Idee, Söldner für sich kämpfen zu lassen. Dass es heute eine äußert spannungsgeladene Geschichte um das Brüderpaar…

Weiterlesen Weiterlesen

Goodwin Sands

Goodwin Sands

Der Kirchhof des Meeres Nein, ein Ausflug dorthin ist nicht ratsam, sind sie doch komplett vom Salzwasser umspült. „Ein Kirchhof ist’s, halb Meer, halb Land“, beschrieb Theodor Fontane 1847 die gefährlichen rund 19 Kilometer langen Sandbänke Goodwin Sands vor den Toren Kents, die zum Schicksal für mehr als 2000 Schiffe wurden. Bei Ebbe atmet der sandige Boden Sauerstoff, bei Flut lauert er auf seine nächsten Opfer dicht unter der Wasseroberfläche. Einst sollen die Goodwin Sands eine der Küste vorgelagerte stolze…

Weiterlesen Weiterlesen

North Foreland

North Foreland

„White“ Wilkie oder “Wie ein Roman zu seinen Titel kam“ Seit 1499 wurde auf den 80 Fuß hohen Klippen bei North Foreland ein Leuchtfeuer für vorbei fahrende Schiffe vorgehalten. Der jetzige Turm stammt aus dem späten 17. Jahrhundert und sein mittlerweile elektrisches Licht ist aus mehr als 20 Meilen Entfernung zu sehen. Und das ist auch gut so, denn die Goodwin Sands, die sich vor der Küste zwischen dem North Foreland  und dem South Foreland bei  Dover befinden, haben schon genug…

Weiterlesen Weiterlesen

Botany Bay

Botany Bay

Romantisch, gefährlich, berüchtigt Die sandigen Bays der Isle of Thanet laden in unseren Tagen zum ungetrübten Strandvergnügen ein. Früher trugen sich dort ganz andere Geschichten zu. Gehen wir zurück in das Jahr 1769. Schauplatz ist die Botany Bay. Joss Snelling und seine Mannen rollen dort wie so oft ein paar Fässer von kleinen Booten. Was so harmlos klingt, ist ein gefährliches Unterfangen, denn Joss und seine Freunde verdingen sich als Schmuggler und an diesem Tag, den 20. März,  meint es…

Weiterlesen Weiterlesen

Dover

Dover

„Webb’n‘ Rolls“ – Mit Kraft, Verstand und verdammt hohem Risiko. Die klassische Zeitreise in Dover findet immer ganz oben auf der Burg und natürlich im Berg statt. Das Areal der Burg mit all seinen Geheimgängen umfasst die Zeit von der römischen Eroberung bis zum Zweiten Weltkrieg.

Deal

Deal

Ein Held zur See, ein Flegel zu Land und ein Freund über den Tod hinaus
Es bedarf schon einer großen Portion Impertinenz, die Einwohner von Deal in Aufregung zu versetzen. Dieses Kunststück vollbrachte einer der ganz großen Helden der englischen Geschichte, ein einäugiger, einarmiger Seemann. Nein, nicht John Long Silver. Das war der mit dem Holzbein und dem Piratenschatz – nein, hier ist die Rede von keinem Geringeren als Admiral Horatio Nelson.

WebDesign SEOWebhosting TANTE PUH® Onlineservice